MySQL-Upgrade wie es sein sollte

Nicht, dass ich im Allgemeinen zu extremer Prokrastination neige, aber im Falle des netten kleinen ToDos „Update der MySQL-Server auf 5.5“ bin ich eindeutig schuldig. Das schob ich nämlich bereits seit Ende 2012 leise vor mir her, da ich den Aufwand für außerordentlich hoch hielt. Zur Ausgangssituation: Aus historischen Gründen