Python 3000 erschienen

Selten wurde das neue Release einer Programmiersprache so kontrovers diskutiert wie bei Python 3000 (auch „Py3K“ genannt). Und das hat seinen Grund, schließlich ist die neue Version in einigen häufig genutzten Bestandteilen inkompatibel zu den Vorgängern. Die Wandlung der „print“-Anweisung hin zur Funktion ist wohl das berühmteste Beispiel, aber darüber

Das Geheimnis der Semaphoren

Nein, hier geht es nicht etwa um die Hüter des schringseldingselnden Donnerwutzes aus Harry Potter, sondern um Datenstrukturen zur Prozesssynchronisation, die mich auf unseren Linuxservern schonmal des öfteren ärgern. Wenn beispielsweise Apacheprozesse mit einem “Segmentation fault” abrauchen oder mit der Meldung “no space left on device” die Arbeit verweigern, obwohl